Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

Get Adobe Flash player


Der Ortsverein ist die Basisorganisation der Sozialdemokraten auf dem Gebiet der Städte Waldheim, Hartha und Leisnig.  

Er umfasst auch die Mitglieder aus der Gemeinde Kriebstein im Landkreis Mittelsachsen.  

 

 

 

 

 


 


Simone Raatz besucht Waldheimer Stadtfest


Mit dabei bei der Eröffnung des Stadtfestes am ersten Augustwochenende in Waldheim. Von links nach rechts: der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende in der Zschopaustadt Silvio Winkler, Bundestagsabgeordnete Dr. Simone Raatz, SPD-Vorsitzender Mario Böhme sowie Stadtrat und Kantor René Michal Röder.


Am 9. und 30. August sind jeweils vormittags auf dem Waldheimer Wochenmarkt SPD-Infostände zur Bundestagswahl geplant.



Vorlesetag an Harthaer Grundschule

[11.04.2017] Vorlesen stärkt die Leselust. Deswegen besuchte Bundestagsabgeordnete Dr. Simone Raatz am 10. April die Pestalozzi-Grundschule in Hartha. Den Erstklässlern hat sie das Lesestart-Set der Stiftung Lesen übergeben um ihr Interesse an Literatur und Büchern zu wecken. 

SPD im Sachsenkreuz plant Frühschoppen zum 1. Mai in Waldheim

 

[06.04.2017] Für den Tag der Arbeit planen die Genossinnen und Genossen der SPD Sachsenkreuz am 1. Mai einen Frühschoppen auf dem Obermarkt in Waldheim. In der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 12:30 Uhr sind Sympathisanten und Ausflügler herzlich eingeladen, eine Rast bei Erfrischungsgetränken und Bratwurst einzulegen. Die Erlöse des Vormittags sollen am 1. Juni einer Kindereinrichtung in der Region zugute kommen. 

 Martin Schulz und Manuela Schwesig mit Vorschlägern zur Familienarbeitszeit vor

 

 

 

 

Familienarbeitszeit
Antworten auf alle wichtigen Fragen zur Familienarbeitszeit finden Sie hier.

 

 

 

 

Homann (MdL): Wahlkreistag mit amerikanischem Konsul in Hartha und Waldheim

[04.04.2017] Der US-amerikanische Konsul für politische und wirtschaftliche Angelegenheiten, Jon J. Magsaysay, besucht auf Einladung des Döbelner Landtagsabgeordneten und Chef der SPD Mittelsachsen, Henning Homann, die Region Döbeln. Erste Station war die Oberschule in Hartha. Dort diskutierten Magsaysay, Homann und Bürgermeister Kunze (parteilos) mit den Schülerinnen und Schülern über die Beziehung zwischen Europa und den USA ins Gespräch kommen.

Henning Homann (MdL)

„Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten ist das Interesse an der amerikanischen Politik gestiegen. Ich möchte eben keine schwarz-weiß Debatten, sondern ganz konkret und sachlich über die Auswirkungen und Chancen enger internationaler Zusammenarbeit auch für die Region Mittelsachsen sprechen“, erklärt Henning Homann.

Zudem stand eine Unternehmensbesichtigung bei Xylem Analytics in Waldheim auf dem Programm. Neben dem Konsul nahm auch Bürgermeister Steffen Ernst teil. „Xylem Analytics ist ein ganz konkretes Beispiel dafür, dass wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit über Grenzen hinweg wichtig ist. Ein weltweit agierendes Unternehmen, dass hier an einem Standort in Mittelsachsen produziert und so Arbeitsplätze schafft, ist eine Erfolgsgeschichte", meint der Landtagsabgeordnete.

Stühlerücken im Stadtrat Leisnig

[01.04.2017] Generationen- und Staffelstabwechsel im Leisniger Stadtrat: Für den langjährigen SPD-Abgeordneten Eberhard Jahn rückt zum 1. April der Ortsvereinsvorsitzende Mario Böhme (37) ins Kommunalparlament nach. 

Eberhard Jahn zählte nach der Wende zu den Gründungsmitgliedern der SPD und war einer der ersten Vorsitzenden. Er gehörte dem Stadtrat mit kurzer Unterbrechung seit 1990 an, vertrat Leisnig außerdem beim Kreis. Nach seinem 75. Geburtstag zieht er sich in den wohlverdienten Unruhestand zurück.

Mario Böhme bringt kommunalpolitische Erfahrung von einem Kreistagsmandat von 2004 - 2008 mit. Der Pharmazeutisch-technische Assistent führt die vereinbarte Zusammenarbeit mit der Fraktion Die Linke weiter und wurde zum Mitglied im Technischen Ausschuss sowie zum Aufsichtsratsmitglied der Leisniger Wohnungsbau- und -verwaltungsgesellschaft (LVWG) gewählt. 

Beiden ein großes Dankeschön für ihr Engagement.

Das neue Sächsische Schulgesetz trägt eine sozialdemokratische Handschrift 

Sabine Friedel (MdL)

[März 2017] Unter Beteiligung der verschiedensten Interessenverbände, wie Landesschüler- und -elternrat, der Gewerkschaft GEW sowie der Industrie- und Handelskammer konnten zahlreiche Verbesserungen in den Gesetzentwurf einfließen. Gelungen ist das insbesondere durch die unermüdliche Arbeit der SPD-Landtagsfraktion und ihrer bildungspolitischen Sprecherin Sabine Friedel.

Hier die wichtigsten Neuerungen und Veränderungen im Überblick:

  • Schulen im ländlichen Raum werden erhalten

  • die Oberschulen werden gestärkt

  • Schulsozialarbeit wird im Schulgesetz verankert

  • Sachsen bekommt ein stabiles Netz der beruflichen Bildung

  • der Erziehungs- und Bildungsauftrag wird zukunftsorientiert

  • das Bildungssystem wird durchlässiger und stabiler

  • die kommunale Selbstverwaltung wird gestärkt

  • die Schulen erhalten mehr Freiheiten und mehr Eigenverantwortung

  • die Mitwirkung von Schülern, Eltern und Partnern wird gestärkt

  • auf dem Weg zur Inklusion – freiwillig und mit zusätzlichen Ressourcen

Aktuelle Informationen zu Schulgesetz finden Sie hier.


 

 

 

 

Ihre Fragen und Anliegen nehmen wir Mo. - Do. 18 - 20 Uhr gern entgegen.